Mann und Frau beim Gassigehen

Richtig flirten: 5 durchschlagende Flirttipps

Mann und Frau beim GassigehenRichtig flirten muss gelernt sein. Alle haben schon Erfahrungen mit dem Flirten gemacht. Platte Anmachsprüche, plumpe SMS oder obszöne Komplimente können das ganze Gespräch ruinieren.

Flirten beflügelt. Es stärkt das Selbstbewusstsein und kann dir Selbstvertrauen und Kraft geben.

Jeder darf Flirten, egal in welchem Beziehungsstatus man steht.

1. Bleib so wie du bist

Nichts ist attraktiver als eine gefestigte Persönlichkeit. Ein unsicherer Mensch wird eher selten angesprochen. Mit sich im reinen zu sein, verkörpert Stärke. Sich beispielsweise für die fettigen Haare zu schämen, ist in allen Flirt-Situationen unangebracht. Besonders in den ersten Sekunden entscheidet sich, ob wir das Gegenüber interessant finden. Wenn in diesem Moment an irgendwelche eigene Macken gedacht wird, kann das Gegenüber dies spüren und mit Desinteresse reagieren.

2. Der erste Blick ist entscheidend

Der erste Blick in die Augen sagt einem, ob ein Mensch interessiert ist oder nicht. Augen sind unser Tor zur Seele. Richtig flirten funktioniert über die Augen. Unser Gesicht verkörpert alle Gefühle und Emotionen. Blickkontakt ist aufregend, schmeichelt und bestätigt einen.

Wie sollte ich jetzt mein Gegenüber richtig ansprechen ohne aufdringlich zu sein?

Mut ist jetzt gefragt. Natürlich kann es passieren abgelehnt zu werden. Es kann aber auch die große Liebe werden. Was gibt es also schon zu verlieren?

Ein Beispiel: Eine Frau mit 2 Kindern ist im Schwimmbad. Einer der Schwimmlehrer hat immer wieder Blickkontakt aufgebaut. Er nimmt seinen ganzen Mut zusammen und spricht sie an, es könnten ja die Kinder der Schwester sein.

Resultat: Die Frau ist verheiratet und es sind ihre beiden Kinder.

Aber: Sie fühlt sich bestätigt und ist mindestens für 1 Woche glücklich. Es war ein nettes Gespräch und eigentlich hat niemand von beiden blamiert. Ein Flirt kann also auch ohne ein langfristiges Resultat sehr positive Aspekte haben.

3. Lass die unangenehmen Themen zuhause

Negative Themen wie: Alle Männer sind schlecht, ständig werde ich betrogen oder ähnliches sind für das erste Gespräch nicht angebracht – richtiges Flirten funktioniert anders. In den ersten Minuten ist es wichtig Oberflächlich zu bleiben. Kleidung, Frisur oder andere Oberflächlichkeiten, die positiv auffallen sind sichere Gesprächsthemen.

4. Signalisiere Interesse durch deine Körpersprache

Auch Männer signalisieren Interesse mittels Körpersprache.

  • Brust raus, Hemd aufknöpfen oder den Oberkörper nach vorne strecken signalisiert deutliches Interesse
  • Durch die Haare gehen
  • Vorsichtige, zufällige Berührungen suchen
  • Blickkontakt halten

Frauen sind noch leichter zu enttarnen:

  • Sie spielen sich in den Haaren, wenn sie interessiert sind
  • Sie lachen viel und finden überhaupt kein Grund irgendwo anders hinzuschauen
  • Frauen spielen beim Essen gerne an ihren Gläsern
  • Frauen brauchen irgendetwas in der Hand, mit dem sie rumspielen können (wenn nichts der gleichen da ist, kann auch schon einmal stundenlang am Strohhalm gefummelt werden)

5. Sei (fast) immer ehrlich

Egal in welchem Beziehungsstatus ihr steht, natürlich dürft ihr flirten! Allerdings solltet ihr das nicht in Anwesenheit eures Partners machen. Dabei gibt es folgende Regeln:

  • Seid ehrlich, sagt in welchem Beziehungsstatus ihr steht
  • Weckt keine falschen Hoffnungen
  • Gebt nur Komplimente, wenn sie auch ernst gemeint sind
  • Sagt gerne, dass ihr sehr glücklich über den Flirt seid. Das bestärkt euer Gegenüber

Wie weit der Flirt geht bleibt jedem selbst überlassen. Wer etwas langfristiges wie eine Beziehung sucht, sollte seinem Flirtpartner nicht gleich am ersten Abend mit zu sich nach hause nehmen. Fragt aber gerne nach einem Date.

Wer nur einen Flirt sucht und in einer Beziehung steht, sollte das seinem Gegenüber gleich mitteilen – auf keinen Fall sollten falsche Hoffnungen geweckt werden.

Jetzt weitere Beziehungs-Themen lesen: