Paar im Bett

Macht Sex glücklich?

Paar im BettGuter Sex mit beidseitigem Orgasmus beflügelt, er macht glücklich und stärkt das Selbstbewusstsein. Das ist wirklich so.

Ganz genau gesagt ist es eigentlich gar nicht der Sex an sich, sondern der damit verbundene Orgasmus. Für den Mann gehört er zum Sex dazu, wie für die Frau das Schminken am Morgen. Für Frauen ist das nicht zwingend gleich. Sex zu haben ist schön. Einen Orgasmus zu haben gehört aber nicht unbedingt dazu.

Männer sollten wissen, dass eine Frau nicht einfach so einen Orgasmus bekommt nur weil sie in ihr stecken und sich bewegen. Dazu gehört ein wenig mehr Fertigkeiten.

Männer haben es schwer

Es gibt so viele unterschiedliche Charaktere von Frauen. Die einen sagen was sie wollen und die anderen erwarten das der Mann genau weiß was sie will. Schüchterne Frauen sagen gar nichts, bis sie Vertrauen aufgebaut haben. Aber eines ist ganz klar: Selbst der größte Macho sollte sich als Ziel setzten eine Frau zum Orgasmus zu bringen.

Was bewirkt der Orgasmus im Körper das so glücklich macht?

Während und kurz nach dem Orgasmus schüttet der Körper Endorphine aus. Endorphine sind Glückshormone, die dem Gegenüber viel vollkommener wirken lassen als er ist. Guter Sex mit beidseitigem Orgasmus ist aber nicht nur ein Bote für Glückshormone. Er bewirkt noch viele andere schöne Dinge im Körper, die sonst mit größter Anstrengung nur halb so effektiv sind.

  • Kalorien verbrennen
  • Der Körper bringt die benötigten Nährstoffe der Organe da hin wo wir sie gebraucht werden
  • Wir haben reinere Haut und fühlen uns schön
  • Wir sind unempfindlicher gegenüber Krankheiten. Das Immunsystem wird gestärkt.
  • Wir haben weniger Verstopfung
  • Sex hat eine ähnliche Wirkung wie Sport
  • Sex macht attraktiver für die Außenwelt
  • Sex aber eher der Orgasmus stärkt das Selbstbewusstsein
  • Sex löst eine tiefe Verbundenheit aus und stärkt eine glückliche Beziehung.

Sex macht also rundum glücklich.

Jetzt weitere Themen lesen: