Freundinnen reden und Laestern

Frauengeläster – für Männer unattraktiv

Freundinnen reden und LaesternFür Frauen gibt es manchmal Situationen im Leben, die gerne mit Freundinnen geteilt werden. Denn besonders schöne oder schlechte Lebenssituationen verarbeiten Frauen besser, indem sie es mit engen Vertrauten teilen.

Frauen reden über viele Situationen im Leben um den Alltag zu verarbeiten. Und dies ist nicht immer gleich als Lästern zu bezeichnen. Aber Frauen können aber auch zu richtigen Biestern werden. Anders als Männer sehen sie gleichgeschlechtige als Feindbild an. Alles was andere besser macht oder Erfolgreicher darstellen lässt wird in Gruppen in der Luft zerrissen.

Männer denken etwas anders. Denn sie machen sich oft über die zwischenmenschlichen Dinge nicht so viele Gedanken wie Frauen. Männer lästern auch eher über materialistische Sachen. Aber Frauen eher über Gefühle und Empfindungen.

 

Mütter in Gruppen können wieder zu Teenagern werden

Mütter lieben ihre Kinder, sind stolz und bekommen sehr viel weniger Anerkennung für all das was sie leisten, als Frauen im Berufsleben.

Dadurch schließen sie sich zusammen. Und bilden Grüppchen wie in der Schulzeit und so benehmen sie sich auch, wenn sie etwas möchten. Frauen sind von Natur aus manchmal intrigant, spielen andere aus oder führen sie in großen Gruppen vor. Aber um aber auch etwas gutes an Frauen zu lassen, die meisten von ihnen lassen sich von Gefühlen steuern. Aufgrund dessen drücken sich besser aus und können verzeihen. Besonders Männern gegenüber sind sie versöhnlich. Und sie mögen es um einen Mann zu kämpfen.

Ein Beispiel

Frau zu einer anderen: Hast du die gesehen? So jung und schon ein Kind! Das war bestimmt ungewollt. Die hat keine Ahnung wie schwer es sein kann ein Kind zubekommen. Die ist bestimmt oft überfordert oder?

Mann: Hey Fab, hast du dir schon das Auto von unseren Nachbarn angesehen? Wie kann man sich so eine Rostlaube hinstellen und dafür so viel Geld ausgeben?

Lästern beim Kennenlernen ist Tabu

In den ersten Gesprächen sollten „Läster“-Themen vermieden werden. Denn Männer finden dies besonders in den ersten Gesprächen unattraktiv. Oft weckt Frauengeläster beim Mann das Gefühl, es gäbe keine interessanten Gesprächsthemen. Denn Sie interessieren sich für euch und wollen etwas von euch erfahren und nicht von Personen über die schlecht geredet wird.

Besonders am Anfang einer glücklichen Beziehung empfindet ein Mann, das Lästern als unattraktiv.

Tipp

Es heißt ja immer, keiner sollte sich verstellen. Und das ist auch so. Nur wenn ihr eine feste Beziehung sucht, solltet ihr ein wenig  darauf achten nicht zu viel zu lästern. Denn ss gibt so viele Themen, die beim kennenlernen besprochen werden können. Hier ein paar weitere Tipps.

Was Männer beim Lästern empfinden

  • Eher ein Unbehagen, sie denken nicht so viel über Gefühle nach.
  • Männer beschränken sich auf wesentliche Tatsachen.
  • Spekulationen von verschiedenen Gefühlen machen Männer nicht.
  • Männer reden äußerst selten über Gefühle. (gerade am Anfang)
  • Männer interpretieren ins Frauengeläster, Desinteresse an der eigenen Person.

Alle Frauen lästern gerne mal, sie müssen sich dessen eingestehen

Natürlich wird es immer ein paar von uns Frauen geben die sich das nicht eingestehen. Es ist einfach über eine andere Freundin herzuziehen, weil das so schön verbindet. Die gleiche Meinung mit jemanden zu teilen, bestätigt, wenn auch nur für kurze Zeit.

Frauen untereinander können ganz schön gemein sein. Da wird über das Aussehen, Körperformen und die Männer gesprochen. Alle Träumen von etwas besseren, Männer teilen dies aber höchstens mit der Ehefrau. Frauen mit Gott und der Welt.

Mit der Zeit wird es weniger

Mit dem Alter und der Erfahrung lässt es aber nach. Aber alle machen hin und wieder schlechte Erfahrungen mit dem Lästern. Je älter eine Frau wird umso weniger wird sie von sich aus Lästern. Es sei denn sie wird Mutter…;)

Jetzt weitere Themen lesen: